Zeitlose Weisheit PDF

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zeitlose Weisheit PDF der britischen Schriftstellerin Jane Austen.


Författare: Jeremias Gotthelf.
In den zeitgebundenen Stoff der lebensnah geschilderten Gestalten und Geschehnisse – unseren Spiegel in wechselnder Kulisse – webt J. Gotthelf gleichsam wie einen Goldfaden die geistige Botschaft hinein. Es ist das zeitlose Wissen um die Unfreiheit oder Freiheit des Menschen, um die schicksalsbestimmende Kraft der Unterscheidung zwischen dem Horizontalen, Erdgebundenen und dem vertikalen, geistigen Sinn des Lebens, um jenen Pfad der Menschwerdung, welcher seit jeher in den echten Weisheitslehren aller Epochen und Kulturen aufgezeigt wird und der von grossen Menschen immer wieder begangen worden ist.

Stolz und Vorurteil ist ein Entwicklungsroman, in dem sich die beiden Hauptfiguren Elizabeth Bennet und Fitzwilliam Darcy durch die Überwindung einiger Krisen verändern, um sich in neuer Bescheidenheit und Einsicht in ihre Fehler für eine gemeinsame Zukunft zu finden. Der Roman beschreibt etwas mehr als ein Jahr im Leben einer kleinen Zahl von jungen Leuten auf dem Land in der Nähe Londons an der Wende vom 18. Im innersten Kreis dieser wohlhabenden bis reichen und teilweise adligen Familien steht die Familie Bennet mit ihren fünf Töchtern im Alter zwischen fünfzehn und Anfang zwanzig. Stürbe der Familienvater, würden Mutter und Töchter den größten Teil ihres Vermögens an den Erben verlieren. Als auf dem Nachbaranwesen der Bennets der junge, alleinstehende und vermögende Charles Bingley einzieht, beginnt Mutter Bennet, sich Hoffnungen auf dessen Heirat mit einer ihrer Töchter zu machen. Bingley bringt einen Freund, den gutaussehenden, aristokratischen, sehr stolzen und noch reicheren Mr.

Darcy mit auf sein Anwesen, den alle, vor allem aber Elizabeth, mit 20 Jahren zweitälteste Tochter der Bennets, wegen seines Stolzes sehr bald unsympathisch finden. Cousins und voraussichtlichen Erben des Bennet-Besitzes, Mr. Wickham an, einem auf den ersten Blick sehr gewinnenden Offizier eines britischen Milizregiments, das in ihrem Heimatort stationiert ist. Darcy, den Sohn seines ehemaligen Gönners, für seine eigene finanzielle Misere verantwortlich, weil dieser ihm angeblich gegen den Willen von Darcys Vater aus Eifersucht ein Erbe verweigert habe.