Was ist und was nicht ist PDF

Der Titel dieses Artikels was ist und was nicht ist PDF mehrdeutig. US-amerikanische Tragikomödie von Frank Capra aus dem Jahr 1946, basierend auf der Kurzgeschichte The Greatest Gift von Philip Van Doren Stern.


Författare: Heiri Affentranger.

Unsere Welt entstand weder aus Zufall noch aus einem Nichts. Sie beruht auf Wahrheit; weder auf System noch auf Chaos. Ihr liegt eine hohe und klare Logik inne, die mit ganzheitlichem Denken erkannt werden kann. Dann wird erkennbar, was im menschlichen Leben wirklich wichtig ist.

Ausgerechnet am Weihnachtsabend verliert George Bailey, Bewohner der amerikanischen Kleinstadt Bedford Falls, seinen Lebensmut. Voller Sorge ertönen Gebete um Beistand für den beliebten George. Zwei himmlische Kräfte, symbolisiert durch zwei sich miteinander unterhaltende Galaxien, erhören die Gebete und beraten daraufhin, was zu unternehmen sei. Als 12-jähriger Junge rettet George im Jahr 1919 seinem jüngeren Bruder Harry das Leben, als dieser beim Schlittenfahren ins Eis einbricht.

Bei der Rettungsaktion zieht er sich allerdings eine Erkältung zu, durch die er für immer das Hörvermögen seines linken Ohres verliert. Nach seiner Genesung arbeitet er wieder nachmittags im örtlichen Drogerieladen des alten Mr. Eines Tages bekommt George von Mr. Bürgern von Bedford Falls dabei hilft, ihren Traum vom eigenen Heim zu verwirklichen. George will allerdings endlich seine Kindheitsträume verwirklichen und seine Heimatstadt verlassen, um zu studieren, die Welt zu bereisen und Millionär zu werden.

Bailey an einem Schlaganfall und George muss seinen Traum einer Weltreise aufgeben, um die Angelegenheiten seines Vaters zu ordnen. Einige Monate später will der ebenso reiche wie hartherzige Geschäftsmann Henry F. Neues Glück findet George allerdings in Mary, die ebenfalls vom College zurückgekehrt ist und ihn nun heiratet. Die Anleger fordern ihr Geld zurück, ansonsten würden sie ihre Aktien an Mr. Potter verkaufen, der ihnen immerhin den halben Wert dafür geboten hat. George wird auf Grund seines tauben Ohres nicht eingezogen und betätigt sich an der Heimatfront in Bedford Falls, während Harry als Jagdflieger fünfzehn Gegner abschießt und einen US-Truppentransport rettet. In der Bar Martinis bittet er unter Tränen Gott um Hilfe, wird jedoch von einem Mann niedergeschlagen, dessen Frau er kurz zuvor in seinem aufgewühlten Zustand beleidigt hatte.

Wenig später fährt er auch noch betrunken mit seinem Auto gegen einen Baum. Er geht zu einer nahegelegenen Brücke und will ins Wasser springen. In diesem Moment fällt ein älterer Herr aus dem Nichts in den Fluss und ruft um Hilfe. Aus der beschaulichen Kleinstadt Bedford Falls ist eine von Spielhöllen und Striplokalen dominierte Lasterhöhle namens Pottersville geworden, die meisten Menschen in der Stadt sind kaltherzig und unglücklich. Gower hat für die irrtümliche, von George nicht verhinderte Vergiftung des kleinen Jungen zwanzig Jahre im Gefängnis gesessen und ist nun ein verachteter Trinker. Doch auf Marys Aufruf hin haben sich auch alle seine Freunde und Verwandten versammelt, um ihm mit Geld auszuhelfen. Es kommt weitaus mehr zusammen, als gebraucht wird.