Von Gestalt gesteigert zu Gestalt PDF

Zur Navigation springen Zur Suche von Gestalt gesteigert zu Gestalt PDF Die 2. Die Entstehungsgeschichte der gesamten Sinfonie erstreckt sich, bedingt durch Mahlers Arbeitsbelastung als Dirigent, über mehrere Jahre. Das Werk schrieb er zwischen 1888 und 1894.


Författare: Wolfgang Kemp.

Der erste Satz nimmt eine exponierte Stellung in der Sinfonie ein. Die sogenannte Totenfeier ist der erste der beiden monumentalen Rahmensätze. Sein Gegenstück ist der abschließende Satz Auferstehung. Satz auch allein, unabhängig von der gesamten Sinfonie, unter diesem Namen auf. Die Fortentwicklung des Themas nimmt marschähnliche Züge an, was sich aus dem zweiten Teil des Themas herleitet. Ein anschließend aufkommender lyrischer Gedanke kann durchaus als ein zweites Thema bezeichnet werden, welches in einem dramatischen Höhepunkt in c-Moll endet.

Anschließend folgt die Wiederholung der Exposition, in der ein choralähnlicher Gedanke im Marschduktus auftaucht. Mahler verlangt am Ende des ersten Satzes eine Pause von mindestens 5 Minuten, bevor die weiteren Sätze erklingen sollen. Der zweite Satz stellt einen einfachen Tanzsatz dar. Das Thema wirkt traditionell, fast klassizistisch. Das erste Trio wird von einer bewegten Streicherfigur eingeleitet, worauf sich eine spartanische Melodie der Holzbläser exponiert. Das Trio erinnert teilweise an Beethoven.

Genauso spukhaft, wie es eingesetzt hat, verschwindet es wieder und das Menuett kehrt zurück. Der dritte Satz der Sinfonie ist mit dem Lied Des Antonius von Padua Fischpredigt aus den Wunderhorn-Liedern verknüpft, verlässt den Rahmen des rein Instrumentalen jedoch nicht. Der vierte Satz basiert ebenfalls auf einem Gedicht der Sammlung Des Knaben Wunderhorn. Schaffen die menschliche Stimme zum Aufführungsapparat hinzu. Die dreiteilige Form des Satzes wird von einem Motto eröffnet, in welchem der erste Vers des Liedes vertont wird. Der Gesang wirkt wie ein feierlicher, aber schlichter Choral. Im zarten Piano der Begleitakkorde der Streicher intoniert der Alt den ersten Vers, was von einem Blechbläserchor in feierlichem Ton beantwortet wird.