Taschenatlas Kakteen PDF

Inseln im Süden des Galápagos-Archipels und gehört politisch zu Ecuador. Ihren offiziellen Namen Floreana verdankt die Insel Juan José Flores, dem ersten Präsidenten von Ecuador. Die alternative Taschenatlas Kakteen PDF Santa María leitet sich hingegen vom Namen des Flaggschiffs der ersten Expedition von Christoph Kolumbus ab.


Författare: Markus Berger.
Bestechend schön
– 100 Porträts zeigen die facettenreiche Welt der Kakteen
– Besonderheiten und Pflegebedürfnisse auf einen Blick
– Kurzinfos zu botanischen Grundlagen, Jahreskalender, Synonymtabelle
Leuchtend rote Erdbeerkakteen, wollig-flauschige Vertreter und Dornenträger in Form von Bischofsmützen oder Seeigeln: Die Welt der Kakteen ist unglaublich facettenreich.
In dieser Kakteenübersicht finden Sie durch die klare Gliederung auf einen Blick alle Infos über Besonderheiten und Pflegebedürfnisse der stacheligen Gesellen.
Präzise Kurzinfos zu botanischen Grundlagen sowie ein Jahreskalender und eine Synonymtabelle der Sortennamen machen das Buch für Sie zum wertvollen Begleiter.

Erhebungen, die bis 640 m hochragen, sind Überreste vulkanischer Tätigkeit. Im Jahr 1813 wurde das einzige Mal eine Eruption im Innern der Insel beobachtet. Floreana gehört zu den vier bewohnten Galápagos-Inseln. Grund für die Besiedlung sind die beiden Süßwasserquellen im Innern der Insel, die durch die Niederschläge des sogenannten Geruanebels gespeist werden, der die Inselhöhen auch während der Trockenzeit umhüllt. Die Insel wurde im März 1535 vom panamaischen Bischof Tomás de Berlanga entdeckt.

Erste Bewohner waren Piraten, die im 17. Jahrhundert die Insel als Stützpunkt und Versteck nutzten. Jahrhunderts wurde Floreana Anlaufstelle für englische Walfänger. 1929 begann die Ära der deutschen Besiedlung. Zuerst ließen sich der Berliner Zahnarzt Friedrich Ritter und die Lehrerin Dore Strauch auf der zu dieser Zeit unbewohnten Insel nieder. Beide hatten ihre Ehepartner in Deutschland verlassen, um auf der zivilisationsfernen Insel ein alternatives Leben zu führen.