Ratgeber Kinder PDF

Leid und die Frage -„Warum läßt Gott das zu? Ich will keine theologische Abhandlung über dieses Thema schreiben, sondern praktische Ratschläge geben. Ich ratgeber Kinder PDF bewußt das Thema Scheidung und Wiederverheiratung aus und konzentriere mich auf die Scheidungskinder und ihre besondere Problematik. Immer mehr Menschen kennen wir, die geschieden oder selbst Scheidungskinder sind.


Författare: .
Informiert über finanzielle Hilfen vom Staat, Kindergeld bei Ausbildungsbeginn oder die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche
In Zeiten der Kindererziehung und Ausbildung wird das Geld schnell knapp. Oft führen kleine "harmlose" Fehlentscheidungen zu folgenschweren finanziellen Einbußen, die Sie als Eltern nachträglich nicht mehr korrigieren können!
Sparen Sie bares Geld! Schöpfen Sie alle finanziellen Möglichkeiten aus und vermeiden Sie teure Fehler, indem Sie sich rechtzeitig mit diesem Ratgeber über steuerliche Spielräume, finanzielle Hilfen vom Staat, Kindergeld bei Ausbildungsbeginn oder die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche informieren.
Themen:
– Welche steuerlichen Vorteile kann ich bei minder- und volljährigen Kindern nutzen?
– Wie kann ich die Kinderbetreuung steuerlich absetzen?
– Was muss ich beim Übergang von der Schule zur ersten Ausbildung beachten?
– Wie hole ich beim Elterngeld das Maximale heraus?
– Was sollte man über Schüler- und Studentenjobs wissen?
– Was müssen Alleinerziehende beachten und wovon können Sie profitieren?
– Welche Sonderregelungen gelten für behinderte Kinder?
– Welche Unterhaltsansprüche gelten bei minderjährigen und volljährigen Kindern?
– Wie sind Unterhalt, Sorgerecht und Vaterschaft bei nicht ehelichen Kindern geregelt?
– Was muss bei Immobilienverkauf und -vermietung an Kinder beachtet werden?
– Wie vererbt man eine Immobilie unter Angehörigen richtig?

Wir können die Zeit nicht zurückdrehen und alles wieder ungeschehen machen. Wir müssen lernen, diese Menschen anzunehmen, uns mit ihrer besonderen Problematik auseinandersetzen und helfen. Ich möchte zeigen, auf wie viele Weisen eine Scheidung das spätere Leben der Scheidungskinder beeinflußt, wobei sich im einzelnen große Unterschiede zeigen können. So spielt etwa das Alter, in dem die Kinder die Scheidung der Eltern miterleben, eine wichtige Rolle. Aber die 4-12-jährigen haben es schwer, weil sie besonders in diesem Alter beide Elternteile brauchen, um psychosoziales Verhalten zu lernen. Dennoch möchte kaum ein Kind die Scheidung der Eltern.

Es finden sich nur sehr wenige Kinder, die in der Scheidungsvorphase andere Wunschvorstellungen signalisieren können, als solche nach der Wiederherstellung der Familie. Eine Ehe zu beenden ist ein enorm bedeutungsvoller Schritt mit psychischen Folgen, die nicht verschwinden, wenn ein juristisches Urteil gefällt wurde. Das Leben geht weiter und die Kinder haben damit zu leben. Damit war im Jahr 1994 jedes 7. Fast jede dritte Ehe wird wieder geschieden, am häufigsten im vierten Jahr ihres Bestehens.