Polymere und Patente PDF

Was polymere und Patente PDF mit unserem Wetter los? Sie glauben wahrscheinlich auch, dass man das Wetter nicht manipulieren kann?


Författare: Heinz Martin.

Eine der wertvollsten Chemieerfindungen aller Zeiten steht im Zentrum dieser spannenden Dokumentation über die Entdeckung und Entwicklung der Ziegler-Katalysatoren, die Karl Ziegler (zusammen mit G. Natta) den Nobel-Preis für Chemie 1963 einbrachten.
Die mehr als vier Jahrzehnte dauernde Auseinandersetzung zwischen dem "kleinen" Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, der Wirkungsstätte der Erfinder, und den "Giganten" der Petrochemie, allen voran Amoco, DuPont, Esso, Hoechst, Mitsui Chemicals oder Montedison, liest sich wie ein Kriminalroman, beruht jedoch in allen Einzelheiten auf historisch belegten Tatsachen. Heinz Martin, einer der engsten Mitarbeiter Zieglers und von Beginn an involviert, schildert kompetent und mit großem Einfühlungsvermögen die fast unüberwindlichen Schwierigkeiten bei dem Versuch, die Rechte an der Verwertung der epochemachenden Katalysatoren zu sichern.
Lesen Sie selbst, mit welchem Durchhaltevermögen und diplomatischem Geschick der "David" dem "Goliath" ein Schnippchen schlägt. Ein ermutigendes Beispiel für viele Wissenschaftler, Forschungseinrichtungen und Start-up Unternehmen. Faszinierend ist dieser nicht alltägliche Blick hinter die Kulissen der chemischen Industrie allemal.

Sie denken das, obwohl sich das Wetter gegenüber früher oft mehrmals am Tag ändert? Das sei die weltweite Erderwärmung, aufgrund des Klimawechsels, meinen Sie? Die richtige Antwort lautet: Seit Jahren wird das Wetter manipuliert. Wir ersparen unserer Leserschaft in diesem Artikel eine Erklärung der Begrifflichkeiten gemäss Wörterbuch. Der Titel ist bewusst so gewählt, da mit Tatsachen und Meinungen zuweilen unklug, wir möchten sogar infolge der überaus lebensbedrohlichen Lage betonen, unmenschlich umgegangen wird. Es liegt uns daran hinzuweisen, dass abschlägig Behauptetes längst nicht immer den Wahrheitsgehalt mitträgt, den ein lebensfreudiger Mensch in den Antworten annehmen sollte. Diese Gangart hat System und kann weder als Spiel noch als Experiment betrachtet sein.

Dem reizüberfluteten Menschen der Zeit entgehen solcherart und zuweilen lebensbestimmende Veränderungen in seiner Umwelt. Es ist darauf zu bestehen, dass Tatsachen betrachtet und untersucht werden. Selbstredend haben nicht die Verursacher und Mitwirkende selbst, sondern unabhängige, freie Fachkräfte die Untersuchungen zu führen. Das Ausfliegen, der für solche u. Lüge und lenkt von den wirklichen Umweltverschmutzungen ab.

CO2 ist nicht das Problem, sondern die Eigner der dafür geschaffenen Kassen. CO2 ist ein Billionengeschäft und sorgt dazu, dass die echten Bedrohungen ungeachtet sind. Professor für Energietechnik an der Hochschule Furtwangen u. CO2 wärmt nicht – es kühlt. Gegenwärtig ist die Erde mit dem niedrigsten CO2-Gehalt seit Menschengedenken, in ihrer Umlaufbahn unterwegs.