Physik für Ingenieure PDF

Dieser Artikel physik für Ingenieure PDF die Naturwissenschaft Physik. Die Physik ist eine Naturwissenschaft, die grundlegende Phänomene der Natur untersucht.


Författare: Bernd Baumann.
Durch die Einführung der Bachelor-Studiengänge an allen Hochschulen kann die Physik im Ingenieurstudium in der Regel nur noch mit verminderter Stundenzahl gelehrt werden. Diese Entwicklung entspricht genau der Konzeption und Stoffdarstellung dieses Buches, und zwar die elementarenphysikalisch-technischen Grundlagen (Bachelor Basics) für Ingenieurstudenten zu vermitteln. Der Leser erhält mit vergleichsweise wenig Aufwand einen guten Einblick in die wichtigsten physikalischen Phänomene.
Die erste Auflage dieses Buches erschien unter dem Titel"Physik im Überblick
– für technisch orientierte Studiengänge". Der geänderte Titel wurde dem neuen Ausbildungskonzept an den Hochschulen, Bachelor und Master, angepasst.

Erklären bedeutet hier einordnen, vergleichen, allgemeineren Erscheinungen zuordnen oder aus allgemeiner gültigen Naturgesetzen folgern. Dazu ist häufig die Bildung geeigneter neuer Begriffe nötig, teilweise auch solcher, die der unmittelbaren Anschauung nicht mehr zugänglich sind. Die Arbeitsweise der Physik besteht in einem Zusammenwirken experimenteller Methoden und theoretischer Modellbildung. Physikalische Theorien bewähren sich in der Anwendung auf Systeme der Natur, indem sie bei Kenntnis von deren Anfangszuständen Vorhersagen über spätere Zustände erlauben. Erkenntnisse und Modelle der Physik werden intensiv in der Chemie, Geologie, Biologie, Medizin und Ingenieurwissenschaften genutzt. Die Disziplin der Physik in ihrer heutigen Gestalt hat ihre Ursprünge in der Philosophie, die sich seit der Antike im weitesten Sinne mit den Gründen und Ursachen aller Dinge befasst. Von Aristoteles bis ins beginnende 19.

Hinsichtlich ihrer Methode, ihres Gegenstandsbereichs, ihrer wissenschaftssystematischen und institutionellen Verortung teilt sich die Physik im Wesentlichen in zwei große Gebiete auf. Die theoretische Physik beschäftigt sich vorwiegend mit formalen mathematischen Beschreibungen und den Naturgesetzen. In der heutigen Physik ist vor allem die durch Atom- und Molekülphysik und Quantenchemie markierte Grenze zur Chemie fließend. Die Erkenntnisgewinnung in der Physik verläuft in enger Verzahnung von Experiment und Theorie, besteht also aus empirischer Datengewinnung und -auswertung und gleichzeitig dem Erstellen theoretischer Modelle zu ihrer Erklärung. Dennoch haben sich im Verlauf des 20. Jahrhunderts Spezialisierungen herausgebildet, die insbesondere die professionell betriebene Physik heute prägen. Während manche Naturwissenschaften wie etwa die Astronomie und die Meteorologie sich methodisch weitgehend auf Beobachtungen ihres Untersuchungsgegenstandes beschränken müssen, steht in der Physik das Experiment im Vordergrund.