Organisation in der Produktionstechnik PDF

Ungültige Anforderung Anforderung organisation in der Produktionstechnik PDF gültig – syntaktische Analyse nicht möglich. Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig.


Författare: Walter Eversheim.

Der Band vermittelt grundlegende Kenntnisse über Anbau und Gliederung von Industrieunternehmen und gibt einen umfassenden Überblick über Unternehmensfunktionen, die den Bereich der Produktion direkt betreffen. Die 3. Auflage wurde vollständig neu erstellt. Alle Abschnitte sind grundlegend überarbeitet, aktualisiert und erweitert.

Zum Thema Herstellung im Verlag siehe Verlagsherstellung. Vom Standpunkt der Betriebswirtschaftslehre ist die Produktion betriebsorganisatorisch als Teil des Geschäftsprozesses eine betriebliche Funktion in Unternehmen. Der Begriff der Produktion bezeichnet die Herstellung von Gütern im Allgemeinen. Verarbeitung wird das Rohteil verbraucht und liegt in chemisch anderer Form vor, beispielsweise verbrannt bei Brennstoffen oder ausgeschmolzen bei der Verarbeitung von Erzen zu Metallen. Sektor Lebensmittelherstellung primär die Verarbeitung von Tieren und Pflanzen umfasst. Dienstleistungen sind auch produzierbar, bei ihnen erfolgt jedoch die Produktion und der Konsum gleichzeitig. Die Fertigungstechnik beschreibt die Fertigungsverfahren wie Gießen, Schmieden, Fräsen oder Schweißen.

Die Energietechnik beschäftigt sich mit Gewinnung, Umwandlung, Transport, Speicherung und Nutzung von Energie in all ihren Formen. In der Verfahrenstechnik wird primär die Verarbeitung von Rohmaterialien zu einem Produkt, unter Nutzung chemisch-physikalischer oder biologischer Vorgänge betrachtet. Sie steht damit zwischen dem Abbau der Rohstoffe und der Fertigstellung von Produkten. Dabei werden kontinuierliche und diskontinuierliche Prozesse unterschieden.

Es werden die Produktionsfaktoren Arbeitskraft, Betriebsmittel und Werkstoffe kombiniert, um Produkte zu erzeugen. Diese Definition geht zurück auf Erich Gutenberg, der nur die Produktion von Sachgütern betrachtete. Produktion als Phase im Betrieb die zwischen Beschaffung und Absatz liegt. Diese Definition ist enger gefasst, da auch in Beschaffung, Absatz und allen anderen Unternehmensbereichen Faktoren kombiniert werden.