Management Support Systeme und Business Intelligence PDF

Im Laufe der 1960er-Jahre wuchs mit dem technischen Fortschritt in der Computertechnik das Bedürfnis, management Support Systeme und Business Intelligence PDF neuen Möglichkeiten der Datenverarbeitung zur Aufbereitung von Informationen für die Unternehmensführung zu nutzen. In einem MIS werden dem Nutzer Informationen bereitgestellt, die für die Durchführung seiner Aufgaben relevant sind, z.


Författare: Peter Gluchowski.

Seit mehr als dreissig Jahren werden Anstrengungen unternommen, um eine bessere Unterstützung betrieblicher Fach- und Führungskräfte bei der Bewältigung ihrer dispositiven Arbeiten mit computergestützten Informationssystemen zu erreichen. Das Buch greift die unterschiedlichen, in der betrieblichen Praxis bewährten System- und Konzeptkategorien auf und ordnet diese historisch, funktional und architektonisch ein.

Im Vordergrund stehen dabei die aktuellen technologischen Strömungen im Business Intelligence-Umfeld, welche sich in Data Warehouse-Architekturkonzepten, On-Line Analytical Processing-Lösungen und Data Mining-Systemen manifestieren. Daneben werden aufsetzende betriebswirtschaftliche Anwendungssystemlösungen eingehend behandelt, beispielsweise für die Themenfelder Balanced Scorecard, Analytisches Customer Relationship Management sowie Planung und Budgetierung.   

Planung oder bei Entscheidungen unterstützen können. Die Kontingenztheorie behauptet, dass unter bestimmten Situationen oder Kontingenzen ein bestimmtes Design gewählt werden soll, während unter anderen Bedingungen ein bestimmtes anderes MIS Design gewählt werden soll. Die Transaktionskostenökonomie behauptet, dass unterschiedliche Prozesse oder Tätigkeiten bestimmte unterscheidbare Vertragsprobleme verursachen. Unternehmen verwenden unterschiedliche Management-Informationssysteme, um mit verschiedenen Vertragsproblemen umzugehen. Während die Management-Informationssysteme von jeder Managementebene verwendet werden können, wird die Entscheidung darüber, welche Systeme implementiert werden sollen, meist vom Leiter der IT und dem Technischen Vorstand eines Unternehmens gefällt. Sobald die Entscheidung für bestimmte Systeme gefallen ist, ist die IT in Zusammenarbeit mit dem Technischen Vorstand für die technische Implementierung des Systems verantwortlich. Sie sind auch für die Umsetzung der Richtlinien verantwortlich, die sich auf das MIS auswirken.

Es ist auch ihre Aufgabe, die Verfügbarkeit von Daten und Netzwerkdiensten sowie die Sicherheit der Daten durch die Koordinierung der IT-Aktivitäten zu gewährleisten. Nach der Implementierung haben die zugewiesenen Benutzer den entsprechenden Zugriff auf relevante Informationen. Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jeder, der Daten in MIS eingibt, notwendigerweise Management-Ebene sein muss. Es ist gängige Praxis, Eingaben für MIS von nicht leitenden Angestellten vornehmen zu lassen, obwohl sie selten Zugang zu den von diesen Systemen angebotenen Berichten und Plattformen für die Entscheidungsfindung haben. Die folgenden Arten von Informationssystemen werden zum Erstellen von Berichten, zum Extrahieren von Daten und zur Unterstützung der Entscheidungsfindungsprozesse von Managern auf mittlerer und operativer Ebene verwendet.

Computerprogrammanwendungen, die vom mittleren und höheren Management verwendet werden, um Informationen aus einer breiten Palette von Quellen zu sammeln und um die Problemlösung und Entscheidungsfindung zu unterstützen. Reporting-Tool, das einen schnellen Zugriff auf zusammengefasste Berichte von allen Unternehmensebenen und -abteilungen wie Rechnungswesen, Personal und Betrieb ermöglicht. Marketing-Informationssysteme sind Management-Informationssysteme, die speziell für die Verwaltung der Marketingaspekte des Unternehmens entwickelt wurden. Kommunikation und Produktivität im Unternehmen durch die Automatisierung von Arbeitsabläufen und die Beseitigung von Engpässen. OAS kann auf allen Ebenen des Managements implementiert werden. Software erleichtert den Informationsfluss zwischen allen Geschäftsfunktionen innerhalb der Grenzen der Organisation und verwaltet die Verbindungen zu externen Stakeholdern.

Lokale Datenbanken können als kleine, einfache Managementwerkzeuge eingesetzt werden und werden als eine grundlegende Version eines MIS betrachtet. Funktionen und Werkzeuge für strategisches Controlling bzw. Unternehmen sind in der Lage, ihre Stärken und Schwächen aufgrund von Umsatzberichten, Leistungsdaten der Mitarbeiter usw. Die Identifizierung dieser Aspekte kann Unternehmen dabei helfen, ihre Geschäftsprozesse und -abläufe zu verbessern. MIS ergibt ein Gesamtbild des Unternehmens. MIS kann als Kommunikations- und Planungstool fungieren. Die Verfügbarkeit von Kundendaten und Feedback kann dem Unternehmen helfen, seine Geschäftsprozesse an den Bedürfnissen seiner Kunden auszurichten.