Kommunikationsmanagement PDF

Bildungsdienstleistungen wurden bis zum Jahr 2006 im DIN und der ISO nur in Komitees behandelt, die einen anderen Schwerpunkt als die Bildung hatten. Der nationale Arbeitsausschuss DIN NA 159-02-04 AA ist zuständig für die Bearbeitung aller mit Dienstleistungen in der Kommunikationsmanagement PDF in Zusammenhang stehenden Normungsvorhaben auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene.


Författare: Mark Darley.
Pflegemanagerinnen und -manager in leitender Position benötigen heutzutage eine «Werkzeugkiste» mit Kommunikations- und Managementinstrumenten, um die Anforderungen ihres Berufs meistern zu können. Sie benötigen Instrumente, Medien und Techniken, die es ihnen erlauben effektiv in einem multidisziplinären Team mündlich, schriftlich und elektronisch kommunizieren zu können. Schwerpunkte dieses Praxishandbuches sind daher effektive Kommunikation und kommunikative Fertigkeiten im Pflegemanagement.
Aus dem Inhalt:
I. Persönliche Kommunikation
– Selbstsicherheit im Auftreten
– Hindernisse für selbstsicheres Auftreten
– Die Bedeutung der Eins-zu-Eins-Kommunikation
– Äußere Erscheinung: ein Entwicklungsplan
– Fertigkeiten: Verhandeln und Beeinflussen
– Verhandlungsführung
– Selbst- u. Firmenmarketing
– Die Macht der Metaphern
II: Kommunikation in Organisationen
– Kommunikation in Gruppen
– Meetings beeinflussen
– Präsentation in Gruppen
– Präsentationsfertigkeiten entwickeln
– Networking
III: Elemente der Kommunikation
– Schriftliche Kommunikation
– Schreibfähigkeiten testen
– Qualität kommunizieren
– Informationstechnologie

TC 232 steht die berufliche Aus- und Weiterbildung. Die Qualität von Bildungsanbietern und ihrer Maßnahmen sollen transparenter und international vergleichbarer werden. Das erklärte Ziel ist außerdem, den Wissenstransfer zu verbessern und die Nachhaltigkeit von Bildung zu sichern. TC 232 und für den neuen Standard ging im Jahr 2006 vom DIN aus. Als Entwurf brachte die deutsche Delegation die PAS 1037:2004 QM Stufen-Modell ein. In den Jahren 2007 bis 2010 fand eine fruchtbare internationale Diskussion in den zuständigen ISO-Gremien statt, die die Erfahrungen der daran beteiligten Delegationen aus 20 Teilnehmer- und 9 Beobachterländern aufnahm. Der Standard richtet sich an alle Arten von Bildungsträgern vom Einzeltrainer bis zur Universität.

Er ist vorrangig für die betriebliche Ausbildung und jede Form der Weiterbildung geschrieben, lässt sich jedoch auch umfassender von Schulen, Oberstufenzentren und Hochschulen anwenden. Der Standard richtet sich auch an Organisationen, die einen Bildungsbereich haben. In diesem Fall ist der Standard nur in diesem Bereich anwendbar. Die Internationale Norm hat 4 Kapitel. Kapitel 2 erläutert Begriffe, die in der Norm Verwendung finden. Das ist notwendig, da in den verschiedenen Ländern sehr unterschiedliche Auffassungen zu diesen Begriffen existieren. Mit dieser Begriffsbestimmung wird ausdrücklich keine Definition der Begriffe vorgenommen.

Es wird lediglich erläutert, wie sie im Kontext der Norm zu verstehen sind. Das DIN hat einen offiziellen Kommentar zur Interpretation der Norm herausgegeben. DIN ISO 29990:2010 und liefert Hilfestellungen für die Gestaltung von QM-Systemen im Bereich der Bildung. Außerdem kann sich der Anwender mit diesem Werk auf die Zertifizierung und die Durchführung interner Audits vorbereiten.