Gesellschaftsrecht in der Diskussion 2012 PDF

Dieser Artikel erläutert das deutsche Gesetz, gesellschaftsrecht in der Diskussion 2012 PDF österreichische heißt Gesetz über Gesellschaften mit beschränkter Haftung. Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.


Författare: .
Die Gesellschaftsrechtliche Vereinigung – wissenschaftliche Vereinigung für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht (VGR) – hat sich zum Ziel gesetzt, über moderne Entwicklungen im Gesellschafts-, Konzern- und Kapitalmarktrecht zu informieren, und bietet Praxis und Wissenschaft eine Plattform für den Meinungs- und Erfahrungsaustausch. Dieser Band der Schriftenreihe der Gesellschaftsrechtlichen Vereinigung beinhaltet die überarbeiteten und aktualisierten Vorträge der Jahrestagung 2012, die am 9. November 2012 in Frankfurt am Main stattgefunden hat.
Aus dem Inhalt:
Die aktuelle gesellschaftsrechtliche Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (Bergmann)/
Kapitalschutz in der GmbH – eine Generalkritik (Bayer)/
Die SE als Rechtsformalternative für den Mittelstand (Fromholzer)/
Die SE als Rechtsformalternative für den Mittelstand – Steuerliche Anmerkungen (Baldamus)/
Ad-hoc-Pflichten bei gestreckten Geschehensabläufen – Praxisfragen aus dem „Geltl“-Urteil des EuGH (Ihrig)/
Treuhandkonstruktionen bei Publikumspersonengesellschaften (Klöhn)/
Haftungsausschluss durch Beratung (Kremer)

Die Gesetzgebungskompetenz des Bundes ergibt sich aus Art. Das GmbH-Gesetz ist in Bezug auf die GmbH lex specialis zu den Vorschriften des Handelsgesetzbuches und des Bürgerlichen Gesetzbuches. Mit seinen Strafvorschriften gehört das GmbH-Gesetz auch zum Nebenstrafrecht. Die rot-grüne Bundesregierung beschloss am 1.

Herabsetzung des Mindestkapitals der GmbH mit Wirkung zum 1. 000 Euro, doch wurde dies von der Unionsmehrheit im Bundesrat am 23. Stellungnahme vorgelegt, der beispielsweise einen neuartigen gutgläubigen Erwerb von GmbH-Anteilen vorsah. RWS Verlag, Köln 2012, ISBN 978-3-8145-9007-3.