Die Muse eines Schriftstellers PDF

Consuelo Suncin Sandoval de Gómez bzw. Die Muse eines Schriftstellers PDF Tochter eines Reserveoffiziers und Kaffeeplantagenbesitzers aus Armenia entstammte einer der reichsten Familien El Salvadors, wo sie eine glückliche Kindheit verlebte und eine ausgezeichnete Ausbildung in einer katholischen Schule genoss. Noch während ihres Kunststudiums in San Francisco, das sie an der Universität von Mexiko-Stadt und an der Akademie der Schönen Künste von San Francisco fortsetzte, begegnete sie ihrem ersten Mann, einem jungen mexikanischen Offizier, von dem sie aber bereits im Alter von 22 Jahren wieder geschieden wurde. In Mexico unterhielt sie eine Liebesbeziehung zu José Vasconcelos, einem verheirateten Familienvater mit zwei Kindern, dem sie nach Paris folgte.


Författare: Harry Stoll.

Nach dem Tod von Enrique Gomez Carrillo folgte Consuelo, finanziell unabhängig und emanzipiert, im Jahre 1929 gemeinsam mit einer Gruppe von französischen Schriftstellern einer Einladung des argentinischen Staatspräsidenten Hipólito Yrigoyen nach Buenos Aires, wo sie sich der Bildhauerei zuwandte. April 1931 im Rathaus von Nizza geschlossen, die kirchliche Trauung fand am 23. Auch widmete sie sich ihrer eigenen Karriere. Bedingt durch Saint-Exupérys häufige Abwesenheit und seine zahlreichen Seitensprünge verlief die Ehe äußerst turbulent. Dessen ungeachtet und trotz mehrerer dramatischer Trennungen und Versöhnungen bewahrte Antoine de Saint-Exupéry stets seine tiefe Liebe zu Consuelo.

Die Besetzung Frankreichs durch deutsche Truppen im Jahr 1940 bedeutete eine längere Trennung für das Paar. In New York entstand im Jahr 1943 Der kleine Prinz. Im folgenden Jahr verschwand am 31. Juli 1944, knapp einen Monat vor der deutschen Kapitulation in Frankreich, die von Saint-Exupéry gesteuerte Maschine über dem Mittelmeer. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wurde Saint-Exupéry am 31. Künstlerkarriere fortsetzte, das Erbe von Saint-Exupéry pflegte und unter anderem mit Salvador Dalí und Pablo Picasso verkehrte.

Consuelo Suncin Sandoval de Gómez starb im Alter von 78 Jahren am 28. Mai 1979 in Grasse an einem Asthma-Anfall. Sie ruht, so wie ihr zweiter Gatte Enrique Gomez Carrillo, auf dem berühmten Père-Lachaise Friedhof in Paris. Es war ihr nicht vergönnt, die endgültige Aufklärung von Antoine de Saint-Exupérys Schicksal zu erleben, dessen Leiche nicht aufgefunden werden konnte. Allerdings hoben Fischer im Jahr 1998 vor dem französischen Küstenstreifen zwischen Cassis und Marseille ein silbernes Armband aus dem Meer. Ullstein Taschenbuchverlag, München 2004, ISBN 3-548-26174-4.

Rauch Verlag, Düsseldorf 2000, ISBN 3-7920-0027-X. Alain Vircondelet, José Martinez Fructuoso: Der kleine Prinz war eine Frau. Kunstmann Verlag, München 2006, ISBN 978-3-88897-447-2. Consuelo de Saint-Exupéry: Die Rose des kleinen Prinzen. Das Leben der Rose des Kleinen Prinzen.