Diagnostik der chirurgischen Krankheiten PDF

Bezeichnungen Darmverschluss oder Darmlähmung, ist eine Unterbrechung der Darmpassage. Als lebensbedrohliches Krankheitsbild bedarf er im Allgemeinen einer sofortigen Krankenhauseinweisung diagnostik der chirurgischen Krankheiten PDF eventuell einer chirurgischen Intervention.


Författare: Eduard Albert.

Nachdruck des Originals von 1882.

Ileus mit Lähmung der glatten Muskulatur, die für den Transport des Darminhalts verantwortlich ist. Es kommt zum Stillstand der Peristaltik. Nach dem Darmabschnitt, in dem der Verschluss auftritt, kann man in Dünndarmileus und Dickdarmileus unterteilen. Im Dünndarm kommt es vermehrt zu Strangulationen mit Gefäßbeteiligung, während im Dickdarm Obstruktionen überwiegen. Schwere des Aufstaus und der Symptomatik. Die Grenze zwischen den beiden Formen ist unscharf und nicht klar definiert, aber sie trennt aus pragmatischen Gründen beim mechanischen Ileus die Gruppe mit Indikation zur Operation von einer Gruppe mit konservativem Behandlungsversuch.

Torsionsileus, die Schnürfurche am Ileum ist gut zu sehen. Ursachen für einen mechanischen Ileus können u. Ein derartiger Stein gelangt immer nur über eine entzündliche Fistel zwischen Gallenblase und Darmwand in das Darmlumen und kann den seltenen Gallensteinileus verursachen. Eine Unterscheidung zwischen mechanischem und paralytischem Ileus lässt sich in vielen Fällen sehr schnell durch Abhorchen des Abdomens herbeiführen.

Bei Ileusverdacht liefert die Sonographie schnelle Hinweise: Man sieht eine typische Pendelperistaltik, d. Auch findet man verbreiterte, übermäßig mit Luft oder Flüssigkeit gefüllte Darmschlingen. Man kann oft den Ort des Verschlusses eingrenzen. Die Röntgenleeraufnahme des Bauchs im Stehen oder in Linksseitenlage zeigt beim typischen Ileus überblähte Darmschlingen mit Flüssigkeitsspiegeln als Hinweis auf den Ort eines Verschlusses. Passage mit Kontrastmittel Ort und Ursache eingegrenzt werden.

Zusätzlich kann eine CT des Bauchs durchgeführt werden. Damit kann häufig die Ursache des Darmverschlusses gefunden werden. Mitunter kann die Ursache eines Ileus nicht erkannt werden, sodass eine Bauchspiegelung erforderlich wird. Aufgrund des Verschlusses oder der fehlenden Peristaltik kommt es zu einer Distension des Darmlumens und Stuhlverhalt. Die fehlende Bewegung des Speisebreis und sein Aufstau führen zu einem vermehrten Bakterienwachstum, welches zu einer Translokation in die Blutgefäße und einer Sepsis führen kann. Bleibt der Ileus unbekannt, kann es zu einer Perforation der Darmwand kommen. Die Therapie richtet sich nach der zugrundeliegenden Ursache.

Das gilt auch bei eventueller Operation für das anzuwendende Verfahren. Handelt es sich um einen paralytischen Ileus kann mittels Prokinetika die Darmaktivität angeregt werden. Begleitende Maßnahmen dienen der Entlastung des Darmes wie Magensonde, eventuell parenterale Ernährung oder Einlauf. Zur raschen und ausreichenden Flüssigkeitstherapie ist die Anlage eines zentralen Venenkatheters in Erwägung zu ziehen. Zur Bilanzierung sollte ein Blasenkatheter gesetzt werden. Stein: Chirurgie: mit integriertem Fallquiz-40 Fälle nach neuer AO. Band 2: Thorax, Mediastinum, Herz, grosse Gefässe, Abdomen, Urogenitaltrakt.

New York 1995, ISBN 3-13-128101-4, S. Hoyer: Ultraschalldiagnostik in Pädiatrie und Kinderchirurgie. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten! Diese Seite wurde zuletzt am 2. Dezember 2018 um 18:23 Uhr bearbeitet.