Aufwachsen in der heutigen Konsumgesellschaft PDF

Argumente für und gegen Ganztagsschulen Dies soll weder ein Plädoyer für aufwachsen in der heutigen Konsumgesellschaft PDF gegen die Einrichtung von Ganztagsschulen sein. Vielmehr ist es wichtig möglichst in objektiver Form Argumente abzuwägen. Es spielen hierbei immer die gesellschaftlichen als auch die individuellen Bedingungen eine enorme Bedeutung. Vor allem in Hinblick auf Alleinerziehende.


Författare: Ina Kohlbacher.

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Der Konsummarkt ist in nahezu alle Bereiche des Lebens vorgedrungen und auch Kinder scheinen als Konsumenten mittlerweile zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor geworden zu sein. Doch da diese mitten im Entwicklungs- und Sozialisationsprozess stehen und sich in Orientierung an dem vorgefundenen Umfeld ein eigenes Werte- und Rollendenken erst herausbilden, liegt die Vermutung nahe, dass der Konsummarkt und aufgrund ihrer alltäglichen massiven Präsenz als Sprachrohr des Marktes auch die Werbung diesen Aneignungsprozess mitbestimmen. Der Markt hat sich in der heutigen Konsumgesellschaft gewissermaßen zu einer neuen Sozialisationsinstanz entwickelt, die neben Eltern, Kindergarten, Schule und die Peergroup getreten ist und deren Bedeutung relativiert. Das vorliegende Buch stellt den Versuch dar, die Bedingungen des Aufwachsens in der heutigen Konsumgesellschaft und die Besonderheiten einer kommerzialisierten Kindheit herauszuarbeiten. Dabei ist das Hauptaugenmerk auf den seit der Nachkriegszeit enorm angewachsenen Einfluss des Konsummarktes auf die kindliche Sozialisation gerichtet.

Bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Hausaufgaben werden unter Aufsicht gemacht und es kann Hilfestellung gegeben werden. Reduzierung der Verwahrlosungsgefahr, Konsumverführungen und Kontakte mit der Drogenszene. Es kann besonders auf gesunde Ernährung geachtet werden z. Ganztagsschule besser integriert werden und ihr Sprachverständnis steigt sehr schnell an. Es findet eine Öffnung der Schule statt.

Ganztagsangebote kennengelernt und genutzt werden,  zu denen sonst kein Zugang bestehen würde. Bei Leistungsmängeln eines Kindes hängen die Ausgleichsmaßnahmen nicht von der finanziellen Situation der Eltern ab. Fähigkeit des Aufbaus eines eigenen sozialen Netzwerkes geht verloren. Lernen muss trotzdem zusätzlich noch zu Hause erfolgen.

Weniger Zeit für Familien, Musikschule oder Sportvereine etc. Aktivitäten noch weiter in den Abend hinein. Relaxsofa in der Schule ist nicht das Gleiche wie das Bett zu Hause. Jugendlichen können nicht mehr zur Aufbesserung ihres Taschengeldes Arbeiten gehen, wodurch diese Horizonterweiterung nicht mehr stattfinden kann.

Förderung von Unselbständigkeit durch ganztägige Lehrerabhängigkeit bzw. Die psychische und körperliche Leistungsfähigkeit der Kinder wird überreizt. Die zeitliche Ausdehnung der Anwesenheitspflicht von Lehrern schränkt die intensive und kreative Vorbereitung auf den Unterricht ein. Zum Teil entstehen für die Ganztagsbetreuung extra Kosten, so dass leichter eine Bildungsscheere entsteht.

Ausbildung und Lernen werden institutionalisiert und entsprechen nicht mehr dem persönlichen Lebensrhythmus. Es findet eine Ausdehung institutionell gebundener Zeit statt. Einigen Kindern kann der Gruppendruck im Rahmen der Ganztagsschulaktivitäten zu schaffen machen. Mobbing-Opfer sind dem Mobbing länger ausgesetzt. Die Klasse der Ganztagsschüler versus die Klasse der Halbtagsschüler.

Als Nebeneffekt verabschieden sich immer mehr Eltern von der Erziehungstätigkeit bzw. Trainer, die selbst noch zur Schule gehen, stehen weniger zur Verfügung. Mitwirkung an der Ganztagsbildung nicht in der Lage. This page has the following sub pages.