Advent, Advent, der Kuchen brennt! PDF

Fit, frisch, fröhlich, frei wurde gefeiert mit der Großen 3! Mit einem großen Lob der 1. Vorsitzenden Jutta Schmiddem begann am Samstag, 23. 2019 ein erfolgreicher Workshop bei advent, Advent, der Kuchen brennt! PDF AWO Viernheim.


Författare: Sabine Zett.
Von wegen besinnliche Adventszeit! Als Mama kurz vor Weihnachten Hals über Kopf verreisen muss, bricht in Bennys Familie das Chaos aus: Papa hat keine Ahnung vom Kochen (Nudeln und Curryketchup, igitt!!!) geschweige denn vom Plätzchenbacken, die Weihnachtstanne erweist sich als der schiefste Baum der Welt und die Geschenke entpuppen sich als reichlich sonderbar (Schildkröten???).
Zum Glück ist klar: Eine verrückte Familie wie die von Benny hält immer zusammen, sodass Heiligabend am Ende doch noch wunderschön wird!
Eine lustige Weihnachtsgeschichte mit einer chaotischen Familie, einem Berg voller Missgeschicke und ganz viel Herzenswärme!

In den Kindertagesstätten und der Geschäftsstelle wird sehr gute Arbeit geleistet“, so Schmiddem, „der Vorstand arbeitet wirklich produktiv und besondere Freude machen wir die Seniorenfahrten mit Werner Stehle und der Kleiderladen mit Beate Meyer und ihrem Team. Eine kunterbunte, musikalisch tierische Dschungelnacht erlebten die Vorschulkinder der internationalen Kindertagesstätte Kapellenberg in ihrer Einrichtung. Mit großer Vorfreude und einer Prise Abenteuerlust zogen die Kinder für eine Nacht in den Kindergarten Kapellenberg ein. In den nächsten Stunden tauchten die Jungen und Mädchen in ein fantasievolles literarisches Abenteuer hinein. Jahr hinweg wurden die Jüngsten der AWO-Kita Pirmasenser Straße in ihrer wertvollsten Entwicklungsphase mit einer Kamera gefilmt.

Die ersten Schritte, die ersten Sätze, neue Freundschaften und viele weitere eindrucksvolle Momente konnte die Kamera aufzeichnen. Erzieherin mit einer Kamera im Tun aufgenommen zu werden. In den letzten Monaten bestand die Hauptaufgabe des ehrenamtlichen Kleiderladen-Teams um AWO-Vorstandsmitglied Beate Meyer im Zuhängen der Kleidung und im Wieder-Abhängen der Folie und dies alles, damit unser gesamtes Angebot nicht total einstaubt. Und zwischenzeitlich haben wir so-gar auch noch verkauft!